Vermarktung des Grundstückes des ehemaligen Möbelhauses Ikea Kaarst

Antrag zur Sitzung des HWFA am 21.02.2019:

Antrag:

Der HWFA beauftragt die Verwaltung, zur Vermarktung des Grundstückes des ehemaligen Möbelhauses Ikea Kaarst an der Düsselstraße einen Makler mit Expertise der Vermarktung von Gewerbegrundstücken einzuschalten. Bis Oktober 2019 soll dieser anhand der Vorgaben der Rahmenplanung Vorschläge für die Ansiedlung von Unternehmen machen. 

Begründung:

Die nun brach liegende Fläche des ehemaligen Möbelhauses Ikea an der Düsselstraße ist durch die Stadt Kaarst erworben worden. Zwischenzeitlich wurde eine Rahmenplanung für das gesamte Gebiet erstellt.
Leider hat es die Wirtschaftsförderung bisher nicht vermocht – trotz angeblich zahlreicher Interessenten und Auftritte auf der Messe Expo-Real u.a. – Vorschläge für attraktive Ansiedlungen, also dauerhaft gewerbesteuerzahlende, hochwertige Unternehmen, zu machen. Daher sollte sich die Verwaltung nun der Expertise eine auf die Vermarktung von Gewerbegrundstücken spezialisierten Maklers bedienen, damit möglichst zügig neue Unternehmen dort angesiedelt werden können. 

Freundliche Grüße
Claude Koeppe            

Verwandte Artikel