GRÜNE setzen sich für Vorst ein

Im Bau- und Planungsausschuss wurde einstimmig ein von CDU und GRÜNEN gemeinsam eingebrachter Antrag zur Erstellung eines Ortsteilentwicklungskonzeptes für Vorst beschlossen. 

Menschen in Vorst in die Planung einbinden

Hans-Gerd Schieving (CDU), Vorster Ratsmitglied erklärt dazu: „Wir wollen die Menschen in Vorst bei der weiteren Entwicklung des Ortsteils mitnehmen und einbinden. In den letzten Jahrzehnten ist Vorst stark gewachsen, ohne dass die Infrastruktur Stand gehalten hätte. Mit einem eigenen Ortsteilentwicklungskonzept sollen die Schwachstellen aufgedeckt und langfristig behoben werden.“

Entwicklung des Verkehrs berücksichtigen

Christian Gaumitz (GRÜNE), Vorsitzender des Bau- und Planungsausschusses ergänzt: „Wir wollen Vorst behutsam weiterentwickeln und bei allen Planungen insbesondere die verkehrliche Entwicklung stärker mitdenken. Ebenso ist die soziale Infrastruktur zu untersuchen und gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern weiter zu entwickeln.“

Verwandte Artikel